"Wir rechnen mit viel guter Laune": Bremer Bäder sind länger auf

Ein Junge springt in ein Schwimmbecken voll mit blauem Wasser.
Bild: DPA | Mohssen Assanimoghaddam
  • Bremer Freibäder haben am Dienstag bis 20 Uhr geöffnet
  • Bäder reagieren auf hohe Temperaturen
  • Südbad schließt schon um 13 Uhr

Die Bremer Bäderbetriebe reagieren auf die hohen Temperaturen und lassen die Bremer Freibäder heute länger geöffnet. Alle Freibäder in der Stadt Bremen (Horner Bad, Schlossparkbad, Freibad Blumenthal, Stadionbad und Westbad) haben heute bis 20 Uhr geöffnet.

Wegen des Vereinstrainings, das in den Bädern abends stattfindet, können die Bäderbetriebe laut einer Sprecherin immer nur spontan auf die Wetterlage reagieren. Auch die wegen der Corona-Pandemie angespannte Personallage mache es nicht einfach, die Öffnungszeiten zu verlängern. Heute sei das aber möglich. Dafür schließt das Südbad schon um 13 Uhr.

Freibad Grünhöfe in Bremerhaven hat auch bis 20 Uhr geöffnet

Wir rechnen mit ganz vielen Leuten mit guter Laune, die sich abkühlen wollen und gehen davon aus, dass das auch gut klappen wird.

Susanne Klose, Sprecherin Bremer Bäderbetriebe

Die Sprecherin der Bäderbetriebe, Susanne Klose, rechnet damit, dass die Bremer Freibäder heute voll werden. Die Mitarbeiter der Freibäder werden vermutlich gut zu tun haben: "Unsere Mitarbeiter werden besonders darauf achten, dass niemand Kreislaufprobleme bekommt oder zu viele Pommes isst", sagt Klose.

In Bremerhaven hat das Freibad Grünhöfe in Geestemünde wie immer wochentags regulär bis 20 Uhr geöffnet. Badeschluss ist eine halbe Stunde vorher.

Mehr zu den Bremer Freibädern:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Vormittag, 19. Juli 2022, 11:10 Uhr