Mehr Platz für die Hochschule: Bremen will Flugschul-Areal kaufen

Ein Schild der Lufthansa-Flugschule in Bremen
Bild: DPA | Sina Schuldt
  • Lufthansa will Fläche am Flughafendamm verkaufen .
  • Wissenschaftsressort will so schnell wie möglich verhandeln.
  • Gelände hat Größe von rund 30.000 Quadratmetern.

Die Stadt Bremen will das Gelände der Verkehrsfliegerschule in der Airport Stadt kaufen. Das geht aus einer Vorlage für die Sitzung des Senats am Dienstag hervor, die buten un binnen vorliegt. Die Lufthansa Aviation Training GmbH plant, die Fläche am Flughafendamm zu verkaufen.

Das Bremer Wissenschaftsressort will so schnell wie möglich mit dem Eigentümer über das Areal verhandeln. Was das Gelände kostet, ist derzeit noch unklar. Klar ist aber bereits, was auf dem Areal passieren soll. Angedacht ist ein neuer Standort für die Hochschule Bremen. Weil die Zahl der Studierenden in den vergangenen Jahren immer weiter gestiegen ist, fehlt es der Hochschule an Platz.

Hallen, Hörsaal und Wohnheim bereits vorhanden

Die Fläche der Flugschule hat eine Größe rund 30.000 Quadratmetern, darauf befinden sich neben verschiedenen Gebäuden auch mehrere Hallen, ein Hörsaal, ein Wohnheim oder eine Sporthalle. Mehr als 60 Jahre hatte die Lufthansa-Tochter die Schule betrieben. Etwa 200 Nachwuchspilotinnen und -piloten wurden am Flughafendamm jährlich ausgebildet. Vor zwei Jahren kündigte das Unternehmen den Abschied an. Die praktische Ausbildung verlegte die Lufthansa nach Rostock.

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, Nachrichten, 4. April 2022, 15 Uhr