Weserflohmarkt in Bremen öffnet wieder – und 6 weitere Trödel-Tipps

Besucher eines Flohmarkts stehen an einem Verkaufstisch.
Bild: DPA | Jens Kalaene

Zwischen Schlachte und Osterdeich kann heute endlich wieder getrödelt werden. Nach zwei Jahren Pandemie-Pause. Andere waren schneller – oder ziehen nach.

1 Weserflohmarkt

Der letzte Weserflohmarkt fand im März 2020 statt. Nach zwei Jahren geht es heute endlich wieder los. Ohne Corona-Regeln – ist ja draußen. Jeden Samstag von acht bis 14 Uhr verwandeln sich an der Weseruferpromenade Altlasten in frischen Wind. Kleidung, Haushaltswaren, Deko, Spielsachen... hier ist Trödel aller Art zu finden. Wer selbst etwas loswerden möchte, kann das ohne Anmeldung anbieten.

2 Flohmarkt am Hansa Carré und auf der Bürgerweide

Seit mehr als 25 Jahren ist in Bremen regelmäßig am Sonntag Flohmarkt. Seit dem 3. April wird immer wieder Sonntags am Hansa Carré getrödelt. Ab dem ersten Mai geht es für den Flohmarkt dann wieder auf die Bürgerweide – die ist ist ja aktuell noch von der Osterwiese belegt. Besucher zahlen einen Euro, Verkäufer brauchen sich nicht im Voraus anzumelden.

3 Fietsenbörse Fahrrad-Flohmarkt

Nach Fahrrädern stöbern kann man am 21. Mai auf der Bürgerweide von 10 bis 15 Uhr. Sowohl Privatpersonen, als auch Händler sind vertreten. Wer alte Drahtesel loswerden möchte, braucht sich nicht anzumelden. Wer jedoch mehr als vier Räder dabei hat, kann einen Stellplatz reservieren.

4 piccolino* Kinder-Flohmarkt

Alles fürs Kind gibt es am 22. Mai von 11 bis 15 Uhr in der Messehalle 5. Der piccolino* Markt hat von Umstandskleidung bis Teenager-Mode alles im Angebot. Die Tische sind so aufgestellt, dass es sich bequem mit dem Kinderwagen hindurch manövrieren lässt, Sitzplätze, Getränke und Snacks gibt es auch. Schwangere können bereits eine halbe Stunde vor Beginn ihre Shopping-Tour starten.

5 Frl. Freu Frauen-Flohmarkt

Am 24. April öffnet das Roland-Center von zehn bis 14 Uhr seine Türen für alle, die auf der Suche nach Frauenkleidern, Schuhen, Schmuck und Accessoires sind. Ausschließlich private Anbieterinnen bieten sehr gut erhaltene Stücke an. Für Umkleidemöglichkeiten ist gesorgt. Wer beim Frl. Freu selbst etwas verkaufen möchte, kann das erst wieder zum nächsten Termin, am 25. September. Ab dem Abend des 24. April können dafür Flächen gebucht werden.

6 Bonusmarkt

Die Stadt- und Straßenräume zwischen Domshof und Wallanlagen sollen von BonusTrack kreativ umgestaltet werden, zu Experimentierfeldern für Kunst und Kultur – leerstehende Lager, Garagen und Straßenfluchten werden zu Räumen für Einzelhandel, Pop-up-Shows, Upcycling, Kunst, Kleingastronomie und Kultur. In diesem Rahmen findet am 30. April der Bonusmarkt statt. Zwischen 12 und 16 Uhr gibt es Trödel mit musikalischer Begleitung und veganer und vegetatrischer Kost. Der Eintritt ist frei, wer einen Stand aufstellen möchte zahlt 15 Euro und bringt etwas zu essen mit. Einige kuratierte Stände von lokalen Küntlerinnen und Künstlern werden auch vertreten sein – auch dafür kann man sich noch bewerben.

7 Woman

Am 12. Juni findet in der Halle 5 im Bremer Messezentrum von 11 bis 16 Uhr wieder die Woman statt. Der Frauen-Flohmarkt erstreckt sich mit seinen 350 privaten Ständen auf über 10.000 Quadratmeter. Wer stöbern möchte, zahlt fünf Euro Eintritt, wer selbst verkaufen möchte, hat noch die Chancen sich anzumelden.

Diese Bremer Wohnung besteht nur aus alten Möbeln

Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, der Nachmittag, 21. April 2022, 15:10 Uhr