Mehrere Brände in der Nacht in Bremerhaven – 60 Menschen evakuiert

Feuerwehrfahrzeug und Mann bei Nacht (Symbolbild)

Mehrere Brände in der Nacht in Bremerhaven – 60 Menschen evakuiert

Bild: Imago | Imago
  • Feuerwehreinsätze in Lehe und Geestemünde
  • Werkshalle, Gebäude, Dach und Mülltonnen brannten
  • 60 Menschen aus Wohnhaus in Lehe evakuiert

In Bremerhaven hat es in der Nacht zu Freitag innerhalb von zwei Stunden gleich an fünf Stellen gebrannt. In drei Fällen handelte es sich um brennenden Müll im Ortsteil Lehe, der schnell gelöscht werden konnte. Zwei weitere Brände beschäftigten die Feuerwehr länger.

Zunächst wurde die Feuerwehr gegen Mitternacht zu einem Dachbrand im Anbau eines Wohngebäudes im Stadtteil Geestemünde gerufen. Die beiden Bewohner hatten das Haus schon verlassen. Das Feuer konnte innerhalb einer Stunde gelöscht werden.

Noch während dort die Arbeiten liefen, meldeten Anwohner ein Feuer in Lehe. Dort brannte eine Werkshalle und das dazugehörige Gebäude. Die Flammen drohten auf benachbarte Wohngebäude überzugreifen. Nach eigenen Angaben brachte die Feuerwehr von dort etwa 60 Menschen in Sicherheit. Die Löscharbeiten dauerten bis in die frühen Morgenstunden. Verletzt wurde niemand.

Die Polizei ermittelt jetzt, ob es einen Zusammenhang zwischen den Bränden gibt.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 15. Juli 2022, 7 Uhr