Feuerwehr löscht Brand in Bremer Recyclingbetrieb

Rauchsäule über den Industriehäfen: Brand in Bremer Recyclingbetrieb

Bild: Radio Bremen | Hauke Hirsinger

In den Bremer Industriehäfen hat am Mittwoch Restmüll auf dem Gelände eines Wertstoffbetriebs gebrannt. Eine deutlich sichtbare Rauchsäule stieg über dem Unternehmen auf; sie war noch in mehreren Kilometern Entfernung zu sehen. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort, sagte ein Sprecher zu buten un binnen. Das Feuer sei in einem geschlossenen Behälter von etwa 20 mal 20 Metern ausgebrochen. Nach einer guten Stunde hatten die Einsatzkräfte die Flammen unter Kontrolle.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Twitter anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Im Einsatz waren Einheiten der Bremer Feuerwehr sowie Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren Burgdamm, Schönebeck und Neustadt. Insgesamt waren mehr als 60 Einsatzkräfte vor Ort, hieß es. Rund zwei Stunden nach der Alarmierung konnte der Einsatzleitdienst "Feuer aus" melden.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 18. Mai 2022, 23:30 Uhr