Unbekannte werfen Farbbeutel und Steine auf BLG-Gebäude in Bremen

Farbkleckse sind an den Fensterscheiben des BLG-Gebäudes zu sehen.
In der Nacht zu Mittwoch haben Unbekannte das BLG-Gebäude beschädigt.

Unbekannte beschädigen BLG-Gebäude in der Bremer Innenstadt

Bild: Radio Bremen
  • Zentrale des Logistikunternehmens BLG beschädigt
  • Mehrere Fenster beschmiert
  • Polizei sucht Zeugen

Unbekannte haben in der Nacht auf Mittwoch die Zentrale des Logistikunternehmens BLG in der Bremer Innenstadt mit Steinen beworfen und mit Farbe beschmiert. Laut Polizei wurden mehrere Fenster beschädigt. Die Polizei ermittelt und sucht jetzt nach Zeugen.

Ein Sicherheitsmitarbeiter soll die Schäden in der Nacht bemerkt haben. In dem Gebäude befindet sich auch das finnische Konsulat. Vor dem Haus entdeckte er mehrere Pflastersteine und zerbrochene Gläser mit Farbresten.

Kein Zusammenhang zu Tarifverhandlungen bestätigt

Ein Zusammenhang zu den geplatzten Tarifverhandlungen zu den Löhnen der Hafenarbeiter und dem Vandalismus-Vorfall ist bislang nicht bestätigt.

Dennoch hat die Gewerkschaft Verdi die Sachbeschädigungen verurteilt. Auch der Zentralverband der deutschen Seehafenbetriebe meldet: "Heute Nacht hat es erhebliche Sachbeschädigungen am Bürogebäude der BLG Logistics Group AG & Co KG gegeben. Wir verurteilen diesen blinden Vandalismus."

Rückblick: BLG-Vorstand sieht sich weiter vor großen Herausforderungen

Bild: Radio Bremen

Mehr zur BLG:

Dieses Thema im Programm: Bremen Vier, Nachrichten, 22. Juni 2022, 11 Uhr