Polizei fahndet mit Fotos nach Angriff auf Busfahrer in Bremen-Hastedt

3 verpixelte Bilder eines Fahndungsaufrufs der Polizei Bremen nach einem Tatverdächtigen
Bild: Polizei Bremen
  • Polizei fahndet mit Fotos nach mutmaßlichen Täter
  • Busfahrer wurde schwer am Kopf verletzt
  • Beamte bitten um Zeugenhinweise

Nach einer Attacke auf einen Busfahrer in Hastedt am vergangenen Samstag fahndet die Polizei nun mit Fotos nach dem mutmaßlichen Täter. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Der unbekannte Täter soll den Busfahrer am Samstag gegen 14:50 Uhr angegriffen haben. Der Busfahrer hielt den Bus der Linie 40 laut Polizeiangaben an der Haltestelle Weserwehr und ließ die Passagiere aussteigen.

Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung

Daraufhin soll ein Mann zur Fahrerkabine gestürmt sein und ihn angeschrien haben, weil der Busfahrer nur die hinteren Türen zum Aussteigen geöffnet habe. Der Mann habe den Fahrer mit einem Gegenstand mehrfach ins Gesicht und auf den Kopf geschlagen. Anschließend sei er über die Malerstraße in ein Einkaufszentrum geflüchtet.

Der 52-jährige Busfahrer wurde von Rettungskräften behandelt und in ein Krankenhaus gebracht, er erlitt schwere Kopfverletzungen. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Blick auf ein Blaulicht auf einem Polizeiauto. Im Hintergrund ist ein Krankenwagen zu sehen.

Bremer Busfahrer bei Attacke schwer verletzt

Bild: Imago | Die Videomanufaktur

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 19. Juni 2022, 11 Uhr