Weitere Vorwürfe gegen Pfleger eines Seniorenheims in Rotenburg

Ein Mann schiebt eine Person in einem Rollstuhl über einen Flur.
Ein Pfleger eines Seniorenheims in Rotenburg soll fünf Pflegeschülerinnen sexuell belästigt haben und Bewohner vernachlässigt haben. Bild: DPA | Monika Skolimowska
  • Vorwürfe der sexuellen Belästigung gegen Rotenburger Pfleger
  • Mann soll fünf Pflegeschülerinnen belästigt haben
  • Außerdem soll der Pfleger Bewohner vernachlässigt haben

Ein mittlerweile gekündigter Pfleger eines Seniorenheims in Rotenburg soll mehr Auszubildende sexuell belästigt haben als zunächst bekannt. Statt zwei Frauen sollen es fünf sein. Das erklärte Pastor Matthias Richter, der Vorstand des Diakonissen-Mutterhauses in Rotenburg. Auf Nachfrage des NDR bestätigte Richter, Pflegeschülerinnen und Pflegeschüler hätten ihm berichtet, dass die Missstände schon seit längerer Zeit bestehen würden – und nicht erst seit dem vergangenen Vierteljahr.

Die Auszubildenden hätten die sexuelle Gewalt in der Einrichtung des Betreibers Agaplesion auf unterschiedliche Art erlebt. Einige hätten selbst unter den Übergriffen gelitten, andere hätten sie lediglich beobachtet. Wieder andere hätten gesehen, wie der 35-jährige Pfleger Bewohner des Pflegeheims vernachlässigte. Über all das hatten sich die Betroffenen auch in den sozialen Medien ausgetauscht.

Logo Bremen Eins

Ermittlungen gegen Pfleger in Rotenburg

Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Rundschau am Mittag, 21. Dezember 2021, 12 Uhr