Bremer Epidemiologe Zeeb fordert Tests auch für Geimpfte und Genesene

Schild mit 2G-Hinweis
Nur 2G hält der Bremer Epidemiologe für nicht ausreichend. Bild: DPA | CHROMORANGE/Michael Bihlmayer
  • Bremer Experte mahnt zu mehr Vorsicht
  • Auch Geimpfte und Genesene müssten künftig getestet werden
  • "2G plus Test" müsse Standard werden über den Winter

Angesichts steigender Corona-Zahlen mahnt der Bremer Epidemiologe Hajo Zeeb zu mehr Vorsicht. "Es ist dringend nötig, dass wir vom Entspannungsmodus in den Ernsthaftigkeitsmodus zurückkehren, leider auch alle Geimpften", erklärte der Experte vom Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie in Bremen.

Da auch Geimpfte und Genesene sich infizieren könnten, dürfte aus seiner Sicht "2G plus Test" Standard werden über den Winter. Das würde bedeuten, dass nur Geimpfte und Genesene Zutritt zu bestimmten Orten haben und zusätzlich getestet sein müssen.

Testen im Beruf und in Schulen müsse Pflicht werden

Allen müsse klar werden: "Die Impfung wirkt gut gegen schwere Verläufe, aber eben deutlich weniger und mit Abstand vom Impftermin abnehmend gegen Infektionen", meint Zeeb. Regelmäßiges Testen vor allem im beruflichen Umfeld und in Schulen sollte aus Zeebs Sicht am besten wieder Pflicht werden.

Rückblick: Sollen Corona-Tests wieder kostenlos werden?

Video vom 8. November 2021
Ein kostenpflichtiger Coronatest wird bei einer Frau im Testzentrum gemacht.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 9. November 2021, 18 Uhr