Bremer CDU-Bundestagsabgeordnete Motschmann zieht Kandidatur zurück

  • CDU-Bundestagsabgeordnete Motschmann verzichtet auf Kandidatur
  • Thomas Röwekamp wird für den Bundestag kandidieren
  • Motschmann teilt Verzicht schriftlich mit
Eine blonde Frazu mit roter Brille und pinken Lippenstift
Elisabeth Motschmann zieht ihre Kandidatur zurück. (Archivbild) Bild: Imago | Christian Spicker

Die Bremer CDU-Bundestagsabgeordnete Elisabeth Motschmann zieht überraschend ihre Kandidatur für eine weitere Wahlperiode in Berlin zurück. Das hat die Bremerin in einem Brief dem CDU-Landesvorsitzenden, Carsten Meyer-Heder, mitgeteilt.

Als Grund nannte die 68-jährige Motschmann, dass sie erlebe, wie die Kampfkandidatur zwischen ihr und ihrem Parteikollegen sowie langjährigen Fraktionsvorsitzende Thomas Röwekamp die CDU spalte. Sie glaubt, dass die Partei kommende Wahlen nur geschlossen gewinnen kann.

Im Sinne dieser Geschlossenheit beende ich im September meine parlamentarische Arbeit in Berlin.

Eine blonde Frazu mit roter Brille und pinken Lippenstift
Elisabeth Motschmann, CDU-Bundestagsabgeordnete

Motschmann freue sich jetzt auf neue Herausforderungen. Ihr Mandat werde sie "gewissenhaft und mit gewohntem Einsatz bis zum Ende" ausüben. Elisabeth Motschmann sitzt für die Bremer Christdemokraten seit 2013 im Bundestag und ist in der Unions-Fraktion Sprecherin für Kultur und Medien. Bei der Wahl einer neuen Parteispitze hatte Motschmann es zuletzt nicht erneut in den CDU-Bundesvorstand geschafft und unterlag der Vorsitzenden der Jungen Union in Bremen, Wiebke Winter.

Meyer-Heder bedankt sich für langjährige Arbeit in der CDU

Bremens CDU-Landeschef Meyer-Heder hat sich für dir langjährige Zusammenarbeit bedankt und zeigte gleichzeitig Respekt vor dieser Entscheidung.

Elisabeth Motschmann begründet ihren Schritt damit, dass eine Kampfkandidatur zwischen ihr und Thomas Röwekamp zu Streit in der CDU führen könne. Diese Belastungsprobe möchte sie der CDU Bremen ersparen.

Carsten Meyer-Heder, CDU-Landeschef

Seit über 30 Jahren ist Elisabeth Motschmann in der Bremer CDU aktiv. So war sie allein 22 Jahre lang stellvertretende Landesvorsitzende. Seit zehn Jahren ist sie Landesvorsitzende der Frauen Union.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 8. Februar 2021, 11 Uhr