Bremer Einbrecher kann nicht ausbrechen

Hand mit Stemmeisen
Bild: DPA/PantherMedia | Andriy Popov
  • 35-Jähriger ließ sich nach Ladenschluss in Supermarkt einsperren.
  • Der Mann wollte offenbar Tabakwaren stehlen.
  • Er kam aber aus dem Supermarkt nicht mehr heraus.

Die Polizei hat in der Nacht einen Einbrecher in einem Supermarkt in der Vahr festgenommen. Der 35-Jährige hatte sich nach Ladenschluss in dem Supermarkt einschließen lassen, offenbar um Tabakwaren zu stehlen, so die Polizei. Reinkommen war aber offenbar leichter als rauskommen. Nach Angaben der Polizei versuchte der Mann vergeblich, die Schiebetüren von innen aufzuhebeln. Dabei löste er die Alarmanlage aus.

Beim Eintreffen der Polizei hatte sich der Mann bereits auf den Boden des Supermarktes gelegt und seine Taschen entleert. Er ließ sich widerstandslos festnehmen. Die Polizisten nahmen ihn mit auf die Wache und fertigten eine Strafanzeige wegen besonders schweren Diebstahls.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 5. Oktober 2022, 23:30 Uhr