Warum Giovanni di Lorenzo die nächste 3nach9-Sendung allein moderiert

Judith Rakers und Giovanni di Lorenzo
Seit 2010 moderieren Judith Rakers und Giovanni di Lorenzo die Talkshow 3nach9 im Duo. Nun musste di Lorenzo alleine moderieren. Bild: Radio Bremen | Matthias Hornung
  • Zum ersten Mal seit 33 Jahren muss di Lorenzo 3nach9 allein moderieren
  • Kollegin Judith Rakers ist wenige Stunden vor Aufzeichnungsbeginn ausgefallen
  • Rakers ist positiv auf Corona getestet worden

Giovanni di Lorenzo moderiert seit 33 Jahren die Sendung 3nach9 – zum ersten Mal in dieser Zeit muss er die Talkshow alleine moderieren. Der Grund: Seine Kollegin Judith Rakers ist wenige Stunden vor Beginn der Sendungsaufzeichnung positiv auf Corona getestet worden.

Das tut mir wahnsinnig leid für sie, und für mich ein bisschen auch, weil ich jetzt versuchen musste, mir das, was Judith sich in Wochen erarbeitet hat, in anderthalb Stunden reinzuziehen.

Giovanni di Lorenzo in der Talksendung 3nach9
Giovanni di Lorenzo, 3nach9-Moderator

Und so kam es, dass für di Lorenzo ein kleiner Albtraum wahr geworden ist, wie der Moderator während der Sendung gesteht. "Ich habe regelmäßig zwei Albträume. Der eine ist: Die Sendung geht los, und ich bin nicht vorbereitet. Insofern kommen wir dem heute Abend schon sehr nahe." Sein zweiter Albtraum sei, dass er zum Tanzen aufgefordert werde, sagt di Lorenzo: "Ich finde das entsetzlich und furchtbar. Deshalb habe ich großen Respekt davor." Er gehöre leider nicht mehr der Generation an, die das Tanzen noch zwangsläufig in der Tanzschule gelernt habe.

Am Freitagabend ab 22 Uhr können Fernsehzuschauerinnen- und Zuschauer bei Radio Bremen und im NDR verfolgen, wie sich di Lorenzo in seiner neuen Rolle als Solo-Moderator geschlagen hat. In der Sendung sind der ehemalige CDU-Arbgeordnete Wolfgang und Tochter Caroline Bosbach zu Gast. Weitere Gäste in der Sendung sind der Journalist und Moderator Claus Kleber, die Moderatorin Bärbel Schäfer, der Arzt und Schauspieler Joe Bausch, der Biologe und Gartenexperte Ulf Soltau sowie die leidenschaftlichen Segler Sigrid und Dieter Markworth.

Bremerin verrät bei 3nach9, warum Zecken faszinierend sind

Bild: Radio Bremen | Matthias Hornung

Mehr zu 3nach9 und Giovanni di Lorenzo:

Dieses Thema im Programm: 3nach9, 8. Juli 2022, 22 Uhr