Mehr Züge, teurere Tickets: Das ändert sich für Bremer Bahnkunden

ICE der Deutschen Bahn fährt

Bahnverbindung Bremen–Frankfurt Airport wird bald häufiger angefahren

Bild: DPA | Christoph Hardt
  • Bremen erhält neue Anbindung an den Frankfurter Flughafen.
  • ICE-Linie Basel–Köln–Dortmund wird bis Hamburg verlängert.
  • Zu den neuen Haltestellen gehören Bremen und Osnabrück.

Mit dem Fahrplanwechsel im Fernverkehr der Deutschen Bahn sollen Fahrgäste auf wichtigen Bahnstrecken ab Mitte Dezember häufiger und schneller unterwegs sein. So soll der Nordwesten Deutschlands zum Beispiel besser an den Frankfurter Flughafen angebunden werden, teilte die Deutsche Bahn (DB) mit.

Die ICE-Linie von Basel über Köln nach Dortmund wird deshalb über Osnabrück und Bremen bis Hamburg verlängert. Das bedeute, dass auch Reisende aus Hamburg, Bremen und Osnabrück noch öfter ohne umzusteigen zum Frankfurter Flughafen fahren könnten, teilte die DB mit.

Die neuen Angebote gelten mit dem Fahrplanwechsel am 11. Dezember. Zusätzlich sind ab dann auch die Fahrpreise teurer als zuvor: Um durchschnittlich fünf Prozent hebt die Bahn die Preise im Fernverkehr an. Das hatte der Konzern bereits Ende September bekannt gemacht. Die sogenannten Flextickets kosten dann sogar knapp sieben Prozent mehr.

Mehr zur Deutschen Bahn:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 10. Oktober 2022, 13 Uhr