Infografik

Corona-Zahlen am Dienstag: 1.230 neue Fälle in Bremen und Bremerhaven

Laborröhrchen in einem Ständer
1.016 Neuinfektionen wurden in Bremen registriert, 214 in Bremerhaven. Bild: DPA | Robin Utrecht
  • 1.016 Neuinfektionen in Bremen, 214 in Bremerhaven
  • Sieben-Tage-Inzidenz in Bremen steigt
  • Ein weiterer Corona-Patient verstorben

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen ist im Land Bremen am Dienstag im Vergleich zu den Vortagen wieder deutlich gestiegen. Die Gesundheitsämter meldeten 1.230 neue Fälle – 1.016 in Bremen und 214 in Bremerhaven. Zudem ist eine weitere Person nach einer Corona-Infektion verstorben. Die Zahl der Toten seit Pandemiebeginn steigt damit auf 751.

Im Vergleich zum Montag steigt der Inzidenzwert in Bremen wieder: von 627 auf 654. In Bremerhaven sank die Zahl der Neuinfektionen je 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen von 897 auf jetzt 881. Am vergangenen Dienstag lagen die Werte noch bei 1.023 in Bremen und 1.403 in Bremerhaven.

7-Tage-Inzidenzen in Bremen und Bremerhaven

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Die Hospitalisierungsinzidenz in der Stadt Bremen steigt erneut. Lag sie am Montag noch bei 1,41, so kletterte sie am Dienstag auf 1,76. In Bremerhaven liegt die Zahl der Neuaufnahmen von Corona-Patienten in Kliniken pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen nun am vierten Tag infolge bei 2,64.

Die Kliniken in der Stadt Bremen betreuen aktuell 114 Corona-Patienten, sieben liegen auf Intensiv-Stationen, drei werden beatmet. In Bremerhavener Kliniken werden derzeit 46 Corona-Patienten versorgt, einer davon auf der Intensivstation.

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 3. Mai 2022, 19:30 Uhr