Corona-Zahlen am Donnerstag: Zahl der neuen Fälle sinkt im Land Bremen

Bild: DPA | Sebastian Kahnert
  • 1.287 Neuinfektionen in Bremen – 208 in Bremerhaven
  • Behörde meldet einen weiteren Todesfall
  • Inzidenzen sinken in beiden Städten

Das Gesundheitsressort hat am Donnerstag 1.495 neue Corona-Fälle im Land Bremen gemeldet. Auf Bremen entfallen 1.287 Neuinfektionen, vor sieben Tagen waren es 1.666. Aus Bremerhaven wurden 208 neue Fälle gemeldet, vor einer Woche waren es 243. Darüber hinaus meldet die Behörde einen weiteren Todesfall.

Die 7-Tage-Inzidenz sinkt in Bremen von 1.121 auf 1.116. In Bremerhaven fällt der Wert für Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen von 1.104 auf 1.080.

7-Tage-Inzidenzen in Bremen und Bremerhaven

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Die Hospitalisierungsinzidenz sinkt in Bremen von 3,18 auf 3,0. In Bremerhaven fällt die Kennziffer für Neuaufnahmen von Corona-Patienten in Kliniken pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen von 4,40 auf 3,52.

Die Kliniken in Bremen betreuen aktuell 131 Corona-Patienten, elf liegen auf Intensiv-Stationen, vier werden beatmet. Bremerhavener Kliniken versorgen 74 Corona-Patienten. In der Seestadt wird eine Person beatmet.

Ohne Masken und Abstand: So wurde die Bremer Osterwiese eröffnet

Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: buten un binnen um 6, 14. April 2022, 18 Uhr