Infografik

Gesundheitsämter melden 192 neue Corona-Fälle im Land Bremen

Ein Mann mit Teströhrchen
186 Neuinfektionen wurden in Bremen gemeldet, 6 in Bremerhaven. Bild: DPA | Robin Utrecht
  • 186 Neuinfektionen in Bremen, 6 in Bremerhaven
  • Sieben-Tage-Inzidenz steigt in beiden Städten
  • Hospitalisierungsrate in Bremerhaven bleibt über Grenzwert

Im Land Bremen sind am Montag 192 neue Corona-Fälle registriert worden. Dem Gesundheitsressort zufolge entfallen 186 davon auf die Stadt Bremen, sechs auf Bremerhaven. Zudem ist ein weiterer Corona-Patient verstorben. Damit steigt die Zahl der Corona-Toten im Land Bremen auf 569.

Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt in beiden Städten. In Bremen klettert die Zahl der Neuinfektionen je 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen von 281,7 auf 298,1. In Bremerhaven steigt der Wert von 181,4 auf 182,3. Am vergangenen Montag lagen die Inzidenzen noch bei 234,6 beziehungsweise 207,8. Damals waren insgesamt 168 neue Infektionen gemeldet worden.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Hospitalisierungsinzidenz in Bremerhaven bleibt über 6

Die Hospitalisierungsinzidenz in der Stadt Bremen ist über das Wochenende hinweg gestiegen. Am Freitag und Samstag lag sie noch bei 4,94, am Sonntag bei 5,82 und zu Wochenbeginn dann bei 5,47. In Bremerhaven liegt der Wert wie am Freitag bei 6,16. Am Sonntag war er kurz unter den Grenzwert auf 5,28 gesunken. Damit bleiben die Warnstufen in beiden Städten erhalten: In Bremen gilt Stufe 2, in Bremerhaven Stufe 3.

Insgesamt liegen im Land Bremen 94 Menschen, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben, in Kliniken – 69 in Bremen, 25 in Bremerhaven. Insgesamt müssen 31 Menschen auf Intensivstationen behandelt werden, 18 von ihnen werden künstlich beatmet.

So läuft es in der Kinder-Impfstelle in Bremen-Mitte

Bild: Radio Bremen

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 20. Dezember 2021, 19:30 Uhr