Gesundheitsämter melden fast 400 neue Corona-Fälle im Land Bremen

Eine Labormitarbeiterin ordnet Corona-Tests.
Bild: Imago | CTK Photo
  • Das Gesundheitsressort meldet 394 neue Corona-Fälle im Land Bremen
  • Allein in der Stadt Bremen sind es 334 Neuinfektionen
  • Hospitalisierungsrate in Bremerhaven erneut unter 6

Im Land Bremen haben die Gesundheitsämter am Mittwoch 394 neue Corona-Fälle registriert. Allein 334 Neuinfektionen entfallen auf die Stadt Bremen. Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt allerdings von 316,4 auf 302,8. In Bremerhaven sind 60 neue Corona-Fälle gemeldet worden. Die Zahl der Neuinfektionen je 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen steigt von 134,7 auf 161,2. Zudem sind in der Stadt Bremen zwei weitere Menschen in Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben.

Allerdings merkt die Behörde an, dass es in den kommenden Tagen vermehrt zu Fallzahlsteigerungen oder zu Korrekturen bei den Zahlen kommen könne. Grund dafür seien die Feiertage, an denen weniger getestet worden sei. Zudem sei mit Meldeverzögerungen zu rechnen.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Ab Donnerstag wechselt Bremen in Warnstufe 3

Die Hospitalisierungsinzidenz in der Stadt Bremen steigt leicht und liegt nun bei 9,71. Weil der Grenzwert von 6,0 in den vergangenen Tagen konstant überschritten wurde, wechselt Bremen laut Senat ab Donnerstag in die höchste Warnstufe 3. Bremerhaven wiederum liegt mit einer Hospitalisierungsinzidenz von 3,52 bereits den fünften Tag in Folge deutlich unter dem Schwellenwert. Laut Corona-Verordnung wäre somit eine Senkung der Warnstufe möglich. Noch befindet sich die Stadt allerdings in Warnstufe 3. Laut Magistrat wird die Entscheidung derzeit noch abgestimmt. Der Wechsel erfolge frühestens Anfang kommender Woche.

Insgesamt liegen im Land Bremen 91 Menschen, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben, im Krankenhaus. 79 davon in der Stadt Bremen, zwölf in Bremerhaven. In Bremen werden 22 Corona-Patienten auf Intensivstationen behandelt, zwei in Bremerhaven. Während in Bremen 15 Corona-Erkrankte künstlich beatmet werden, sind es in Bremerhaven zwei Corona-Patienten.

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 29. Dezember 2021, 19:30 Uhr