Infografik

Vier weitere Todesfälle in Verbindung mit Corona im Land Bremen

Mitarbeiterinnen in einem Labor untersuchen Proben.
Bild: Radio Bremen | Wolfgang Loock
  • 293 Neuinfektionen in Bremen, 48 in Bremerhaven
  • Sieben-Tage-Inzidenz in der Stadt Bremen über 300
  • Hospitalisierungsrate in Bremerhaven sinkt wieder unter Grenzwert


Vier weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Corona melden die Behörden am Dienstag im Land Bremen – alle vier in der Stadt Bremen. Außerdem gibt es 341 neue Corona-Fälle im Land – 293 davon in der Stadt Bremen. Am Tag zuvor waren hier 186 Neuinfektionen gemeldet worden, 213 vor einer Woche. In Bremerhaven gibt es jetzt 48 Neuinfektionen – nach 6 am Montag und 47 vor einer Woche.

Die Sieben-Tage-Inzidenz in der Stadt Bremen liegt nun bei 305,7 – nach 298,1 am Tag zuvor und 234,4 vor einer Woche. Die Inzidenz in Bremerhaven beträgt 184,0. Am Montag lag sie bei 182,3, am Dienstag vor einer Woche schon bei 188,5.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Hospitalisierungsinzidenz nähert sich Grenzwert

Die Hospitalisierungsinzidenz in der Stadt Bremen steigt weiter. Sie beträgt nun 5,82 nach 5,47 am Montag. Damit liegt sie dicht am Grenzwert von 6. In Bremerhaven geht der Wert erstmals seit mehreren Tagen wieder zurück – und zwar unter den Grenzwert von 6. Er liegt nun bei 4,40. Die Warnstufen in beiden Städten bleiben erhalten: In Bremen gilt Stufe 2, in Bremerhaven Stufe 3 – obwohl der Grenzwert unterschritten wurde.

Lange Schlange vor dem Bremer Impfzentrum Am Brill

Bild: Radio Bremen

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 21. Dezember 2021, 19 Uhr