Infografik

Corona-Zahlen am Montag: Behörde meldet 4 weitere Tote im Land Bremen

Zwei Mitarbeiterinnen verarbeiten Corona-Schnelltests in einem Testcenter
Die Zahl der aktiven Infektionen im Land Bremen sinkt. Bild: DPA | Christian Charisius
  • 1.225 Neuinfektionen in Bremen – 23 in Bremerhaven
  • Inzidenzwerte in beider Städten sinken
  • Vier weitere Menschen nach einer Infektion verstorben

Die Gesundheitsämter im Land Bremen haben zum Wochenbeginn 1.248 neue Corona-Infektionen registriert – 1.225 in Bremen und 23 in Bremerhaven. Zudem sind in der Stadt Bremen vier weitere Corona-Patienten verstorben. Die Zahl der aktiven Infektionen sinkt damit um 219 auf jetzt 17.195.

Die Sieben-Tage-Inzidenzen sinken in beiden Städten. Lag sie in Bremen am Sonntag noch bei 1.475,0, betrug die Zahl der Neuinfektionen je 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen am Montag 1.372,4. In Bremerhaven ging der Wert von 949,3 auf 910,6 zurück.

7-Tage-Inzidenz in Bremen und Bremerhaven

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Die Hospitalisierungsinzidenz sinkt in Bremen leicht von 15,0 am Freitag auf 14,65 am Montag. In Bremerhaven geht der Wert für Neuaufnahmen von Corona-Patienten pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen von 8,91 am Sonntag auf 7,93 zurück und liegt damit auf dem Wert vom Freitag. In Bremerhaven gilt aktuell die Warnstufe 3 – in Bremen die Warnstufe 4.

In der Stadt Bremen werden laut Gesundheitsressort derzeit 118 Corona-Patienten in Kliniken behandelt, davon 23 auf Intensivstationen. 15 müssen demnach beatmet werden. In Bremerhavener Krankenhäusern werden 17 Menschen mit einer Corona-Infektion behandelt, heißt es. Einer davon liegt auf einer Intensivstation und muss beatmet werden..

Studie aus Bremen: Eltern bundesweit enttäuscht von Corona-Politik

Bild: Imago | Winfried Rothermel

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 17. Januar 2021, 19 Uhr