Inzidenz in der Stadt Bremen jetzt bei 1.100

Viele Corona Test im Labor.
Bild: Radio Bremen
  • Sieben-Tage-Inzidenzen in Bremen und Bremerhaven steigen weiter
  • Bremerhaven meldet Wert von 696,6
  • 752 Neuinfektionen im Land Bremen gemeldet

Die Sieben-Tage-Inzidenzen in Bremen und Bremerhaven steigen auch am Samstag weiter und erreichen neue Höchstwerte. In Bremen liegt der Wert nun bei 1.100,4 nach 1.052,6 am Freitag und 454,6 vor einer Woche. In Bremerhaven beträgt er 696,6 nach 640,2 am Freitag und 243,0 vor einer Woche.

752 Neuinfektionen melden die Behörden am Samstag im Land Bremen – 655 davon in der Stadt Bremen und 97 in Bremerhaven. Am Freitag waren es in der Stadt Bremen 1.683 und vor einer Woche – an Neujahr – 328. In Bremerhaven waren es am Freitag 182 und vor einer Woche 27. Ein Mensch starb in der Stadt Bremen.

Keine neuen Zahlen zu Hospitalisierung und Krankenhausbelegung

Neue Hospitalisierungswerte wurden – wie am Wochenende üblich – nicht übermittelt. Der Wert für Neuaufnahmen von Corona-Patienten in Kliniken pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen liegt in Bremen weiterhin bei 15,18 und in Bremerhaven bei 4,40.

In der Stadt Bremen wurden am Freitag 109 Corona-Patienten in Krankenhäusern gemeldet, 21 davon auf Intensiv-Stationen, 19 wurden beatmet. In Bremerhaven betreuten die Kliniken am Freitag sieben Corona-Patienten, von denen jedoch keiner auf einer Intensiv-Station liegt.

Kritische Infrastruktur: So ist die Lage in Bremen

Bild: Radio Bremen

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, Nachrichten, 8. Januar 2022, 18 Uhr