Inzidenzwerte in Bremen und Bremerhaven steigen deutlich

  • Gesundheitsressort meldet 185 bestätigte Neuinfektionen für das Land Bremen
  • Drei weitere Todesfälle seit Mittwoch
  • 54 Menschen in kritischem Gesundheitszustand
Bei einem Jugendlichen wird ein Corona-Test vorgenommen.
185 positive Corona-Testergebnisse meldet das Gesundheitsressort für Donnerstag (Symbolbild). Bild: DPA | Fotostand

Im Land Bremen sind drei weitere Menschen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben, zwei in der Stadt Bremen und einer in Bremerhaven. Damit liegt die Zahl der Verstorbenen seit Pandemie-Beginn bei 150. Das Gesundheitsressort hat am Donnerstag 185 neue Infektionen im Vergleich zum Vortag gemeldet, davon 149 in der Stadt Bremen und 36 in Bremerhaven. Die Inzidenzwerte in Bremen und Bremerhaven steigen deutlich: In der Stadt Bremen von 117,3 auf 133, in Bremerhaven von 79,0 auf 96.8.

Obergrenze und 7-Tage-Inzidenz

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

162 Menschen müssen aktuell wegen einer Corona-Infektion im Krankenhaus behandelt werden, davon 31 auf der Intensivstation. 21 Personen müssen beatmet werden, bei mindestens 54 Personen ist der Gesundheitszustand laut Mitteilung kritisch.

Verschärft nun auch Bremen die Corona-Regeln?

Video vom 10. Dezember 2020
Drei Becher Glühwein beim anstoßen
Bild: Radio Bremen

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 10. Dezember 2020, 19:30 Uhr