Bremen verschärft Corona-Regeln für Infizierte

Ein Mann bekommt ein Corona-Teststäbchen in die Nase gesteckt
Bild: DPA | Frank Hoermann / SVEN SIMON
  • Infizierte dürfen Isolation bald nur mit negativem Test verlassen
  • Bisher endete die Isolation automatisch nach zehn Tagen
  • Bürgerschaft muss den neuen Regeln noch zustimmen

Bremen verschärft die Corona-Regeln für Infizierte: Bisher endet die Isolation für Infizierte automatisch nach zehn Tagen. Bald müssen Infizierte dafür zwingend ein negatives Testergebnis vorlegen. Das Freitesten soll frühestens nach fünf Tagen Isolation möglich sein. Sie verlängert sich, solange die Corona-Tests positiv sind. Das automatische Ende der Isolation wird also gestrichen.

Viele Infizierte sind aktuell bereits nach fünf Tagen wieder negativ und nicht mehr ansteckend. Allerdings gibt es auch Fälle, in denen lange ein positives Ergebnis vorliegt.

Claudia Bernhard (Linke), Bremer Gesundheitssenatorin

Mit der neuen Regel solle verhindert werden, dass ansteckende Personen die Isolation frühzeitig beenden, sagte Gesundheitssenatorin Bernhard. Um sich frei zu testen, brauchen Infizierte entweder einen Schnelltest aus einem Testzentrum oder einen PCR-Test. Bevor die neuen Regeln in Kraft treten, muss die Bürgerschaft noch zustimmen.

Lange Wartezeit für Long-Covid-Patienten in Bremen

Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, Nachrichten, 11. Mai 2022, 17 Uhr