Auch Bremen lockert die Corona-Maßnahmen ab April deutlich

Ein Aufsteller mit einer durchgestrichenen Maske.
Bild: DPA | Michael Bihlmayer
  • Senat verständigt sich auf neue Corona-Verordnung
  • Auch Maskenpflicht wird ab April weiter eingeschränkt
  • Tests nur noch in Einrichtungen mit gefährdeten Personen

Der Bremer Senat hat sich auf neue Corona-Regeln verständigt. Auch die Maskenpflicht wird weiter eingeschränkt, teilte Gesundheitssenatorin Claudia Bernhard (Linke) mit. Der Senat setzt damit um, was im neuen Infektionsschutzgesetz geregelt ist, sagte Bernhard buten un binnen.

Ab dem 2. April gilt:

1 Maskenpflicht

  • in Arztpraxen, Krankenhäusern, Tageskliniken, ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen
  • im öffentlichen Personennahverkehr, sowohl für Fahrgäste, als auch für Personal
  • in Obdachlosenunterkünften und in Gemeinschaftsunterkünften für Asylbewerber

2 Testpflicht

  • in Krankenhäusern, ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen
  • in Gemeinschaftsunterkünften für Asylbewerber
  • in Justizvollzugsanstalten

3 Testpflicht in Schulen

  • Vorlage eines negativen Testergebnisses, das nicht älter als zwei Tage ist, oder
  • Dreimal wöchentliche Testung in der Schule

4 Testpflicht in Kindertagesstätten

  • Testung der Kinder dreimal pro Woche


Infizierte müssen weiter in Isolation

Claudia Bernhard sprach von einem weinenden und einem lachenden Auge. Wichtig sei, dass Infizierte weiterhin in Isolation müssen. Quarantäne für Kontaktpersonen entfällt ab dem 2. April. Außerdem soll mit der neuen Corona-Verordnung das bisher gültige Konzept der Warnstufen entfallen.

Die neue Regelung gilt bis zum 30. April. Dann wird sie entweder verlängert oder nochmal angepasst. Das kommt auf die Pandemielage an. Es ist die 31. Verordnung, seit Beginn der Pandemie – und vemutlich wesentlich kürzer als alle anderen, da das meiste durch das neue Infektionsschutzgesetz des Bundes geregelt wird.

Unabhängig von den erlassenen Regeln empfehle ich auch weiterhin das Tragen von Masken in Innenräumen. Sie bilden nach wie vor einen sicheren Schutz vor einer Corona-Infektion.

Claudia Bernhard, Gesundheitssenatorin

Bremer Senat berät über neue Corona-Verordnung ab dem 3. April

Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, Nachrichten, 22. März 2022, 16 Uhr