Bremer CDU beklagt Nachwuchsprobleme bei der Polizei

Der neue Ausbildungsjahrgang der Bremer Polizei steht für ein Gruppenfoto beieinander und ist im Begriff ihre Mützen in die Höhe zu werfen.
Bild: Radio Bremen
  • CDU: Bremer Polizeikräfte seien unterdurchschnittlich bezahlt
  • Auch viele Überstunden würden zu sinkenden Bewerberzahlen führen
  • Laut Weser-Kurier hatten 72 Polizeianwärter ihre Ausbildung abgesagt

Die CDU-Fraktion in der Bürgerschaft hat Nachwuchsprobleme bei der Bremer Polizei kritisiert. Diese seien hausgemacht, sagte der innenpolitische Sprecher der CDU, Marco Lübke. Bremer Polizeikräfte würden unterdurchschnittlich bezahlt und ausgestattet und müssten viele Überstunden leisten. Deshalb seien die Bewerberzahlen um ein Drittel zurückgegangen.

In Bundesländern wie Sachsen oder Bayern gebe es einen solchen Negativtrend nicht, so der CDU-Abgeordnete. Der Weser-Kurier hatte berichtet, dass 72 Polizeianwärter für das neue Ausbildungsjahr wieder abgesagt haben.

Dieses Thema im Programm: Bremen Vier, Nachrichten, 19. September 2022, 16 Uhr