Wasserstoff statt Diesel: Nachhaltige Zugflotte startet in Bremervörde

Erster Wasserstoff-Brennstoffzellenzug vorgestellt
Bild: DPA | Philipp Schulze
  • Mit Wasserstoff betriebene Zug-Flotte soll das Bahnfahren nachhaltiger machen
  • Züge fahren auf Strecke zwischen Cuxhaven und Buxtehude
  • Verkehrsgesellschaft hat 14 Regionalzüge gekauft

In Niedersachsen hat das erste Netz mit Wasserstoff-Zügen für Passagiere den Betrieb aufgenommen. Nach Einschätzung der Landesnahverkehrsgesellschaft handelt es sich um eine Weltpremiere. Zunächst sollten fünf wasserstoffbetriebene Regionalzüge stündlich auf der Strecke zwischen Cuxhaven, Bremerhaven, Bremervörde und Buxtehude fahren, sagte die Sprecherin der Geschäftsführung der Landesnahverkehrsgesellschaft, Carmen Schwabl.

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) sagte, das über 93 Millionen Euro teure Projekt habe "weltweit Vorbildcharakter". Er gab am Mittwochvormittag in Bremervörde das Startsignal.

Wasserstoff-Züge sollen Diesel-Züge ersetzen

Bis zum Jahresende sollen insgesamt 14 dieser Züge auf der Strecke fahren und 15 Diesel-Züge ersetzen. Das Startsignal gab Ministerpräsident Weil am Mittwochvormittag in Bremervörde.

Die Technik des niedersächsischen Eisenbahnherstellers Alstom wurde im Elbe-Weser-Dreieck erprobt und jetzt wird sie dort weltweit zum ersten Mal eingesetzt – allerdings noch nicht in vollem Umfang. Es gebe aktuell Lieferengpässe für das wichtige Energiesystem bei einem kanadischen Zulieferer, sagte ein Alstom-Sprecher.

14 Züge für fast 100 Millionen Euro

Seit Ende Juli sind die ersten beiden Wasserstoffzüge mit dem Brennstoffzellenantrieb zwischen Buxtehude, Bremerhaven und Cuxhaven unterwegs. Insgesamt 14 dieser Regionalzüge vom Typ "Coradia iLint" hat die Landesnahverkehrsgesellschaft für 93 Millionen Euro gekauft, aber geliefert wurden bis heute nur sechs. Das liegt auch daran, dass im Alstomwerk Salzgitter Mitarbeiter wegen Corona-Infektionen ausgefallen sind.

Doch bis zum Jahresende, so wurde der Landesnahverkehrsgsellschaft versprochen, werden alle 14 Wasserstoffzüge in Bremervörde eingetroffen sein. Eine Wasserstoff-Tankstelle ist dort rechtzeitig fertig geworden.

So bremst Corona Bremer Wasserstoff-Projekte aus

Bild: Radio Bremen

Mehr zu Wasserstoff-Projekten der Region:

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, Nachrichten, 24. August 2022, 7 Uhr