Achte Runde im Hafenarbeiter-Streit endet ohne Einigung

Hafenarbeiter aus Bremen protestieren.

Auch die achte Runde im Hafenarbeiter-Streit endet ohne Einigung

Bild: Imago | Cord
  • Gespräche sollen am 10. August fortgesetzt werden
  • Weitere Warnstreiks vorerst ausgeschlossen
  • Rund 12.000 Hafenarbeiter betroffen

Im Tarifkonflikt für die rund 12.000 Hafenarbeiter in den deutschen Nordseehäfen – darunter Bremerhaven und Bremen – haben die Gewerkschaft Verdi und die Seehafenbetriebe ihre achte Verhandlungsrunde wie erwartet ohne Einigung beendet. Es sei darum gegangen, sich auszutauschen und mögliche Annäherungen auszuloten, erklärten beide Seiten.

Die Gespräche sollen am 10. August fortgesetzt werden. Außerdem gibt es noch einen weiteren Termin am 22. August, der im Rahmen eines arbeitsgerichtlichen Vergleichs vereinbart wurde. Bis dahin sind weitere Warnstreiks ausgeschlossen.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Rundschau, 27. Juli 2022, 17 Uhr