Rund 480 Menschen protestieren im Land Bremen gegen Corona-Regeln

Bild: Radio Bremen | Sebastian Manz
  • In beiden Städten gab es Proteste gegen die Corona-Maßnahmen
  • Rund 100 Menschen demonstrierten in der Bremer Innenstadt
  • In Bremerhaven-Leherheide nahmen 250 Menschen an "Corona-Spaziergang" teil

In Bremen und Bremerhaven ist es am Montagabend erneut zu Protesten gegen die aktuellen Corona-Maßnahmen gekommen. Im Bereich des Bremer Marktplatzes lief laut Bremer Polizei eine Versammlung mit rund 100 Teilnehmern. Ihnen standen etwa 30 bis 40 Gegendemonstranten gegenüber. Aufgrund der Proteste konnten die Straßenbahnen zwischenzeitlich nicht durch die Innenstadt fahren.

In Bremerhaven versammelten sich wiederum mehrere hundert Menschen, um ihren Unmut über die Corona-Maßnahmen auszudrücken. Nach Angaben der Bremerhavener Polizei waren im Stadtteil Leherheide rund 300 Teilnehmer eines sogenannten Corona-Spaziergangs unterwegs. Vor dem Hauptbahnhof kamen zwischenzeitlich etwa 80 Menschen zusammen. Weil die geltenden Corona-Regeln nicht eingehalten wurden, ordnete die Polizei an, die Versammlung aufzulösen.

Rückblick: Erneute Proteste gegen Corona-Maßnahmen in Bremerhaven

Bild: Radio Bremen

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 27. Dezember 2021, 19:30 Uhr