Bremer CDU freut sich über "Regierungsauftrag" für die Kollegen in NRW

Ein Bildschirm zeigt eine Wahl-Hochrechnung

Gespaltene Reaktionen in Bremer Politik auf NRW-Wahl

Bild: DPA | Friso Gentsch
  • CDU und Grüne freuen sich über Stimmengewinne in Nordrhein-Westfalen
  • SPD und FDP sind enttäuscht vom Wahlergebnis
  • SPD in NRW ist auf historischem Tief gelandet

Die Bremer Parteien haben unterschiedlich auf das Ergebnis der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen reagiert. Dort ist die CDU stärkste Kraft geworden, wohingegen die SPD ihr historisch schlechtestes Ergebnis eingefahren hat. Bremens Bürgermeister Bovenschulte (SPD) zeigte sich davon enttäuscht. Allerdings sei noch völlig unklar, welche Mehrheiten in Nordrhein-Westfalen möglich sind.

Keine Frage: Ich hatte mir für die SPD ein besseres Ergebnis erhofft.

Bremens Bürgermeister Andreas Bovenschulte gibt ein Interview
Bremens Bürgermeister Andreas Bovenschulte, SPD

Der Bremer CDU-Landesvorsitzende Carsten Meyer-Heder nennt das Wahlergebnis einen Regierungsauftrag für die CDU in NRW. "Die Menschen wollen keine linken Experimente auf Biegen und Brechen, nur um die CDU zu verhindern." Große Zufriedenheit bei den Bremer Grünen nach dem starken Zuwachs der Parteikollegen in Nordrhein-Westfalen. "Unsere Themen überzeugen die Menschen", zeigte sich der Bremer Landesvorstandssprecher Florian Pfeffer überzeigt.

Enttäuschung dagegen bei der Bremer FDP über die herben Verluste in Nordrhein-Westfalen. Bettina Schiller, stellvertretende Landesvorsitzende der Liberalen, räumt ein, es sei nicht gelungen, die Erfolge der Regierungsarbeit der FDP in Nordrhein-Westfalen ausreichend zu kommunizieren.

Bremer SPD fordert sofortigen Waffenstillstand in der Ukraine

Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Rundschau am Morgen, 16. Mai 2022, 7 Uhr