Bremer "Omas gegen Rechts" erhalten Friedenspreis der Villa Ichon

Friedenspreis der Villa Ichon für Bremens "Omas gegen Rechts"

Bild: DPA | Carmen Jaspersen
  • Preis in Villa Ichon verliehen
  • Begründung: Gruppe setzt sich für demokratische Gesellschaft ein
  • "Omas gegen Rechts" seit 2018 in Bremen aktiv

In Bremen ist der Friedenspreis der Villa Ichon verliehen worden. Der Preis geht in diesem Jahr an die Gruppe "Omas gegen Rechts". Zum Begründung hieß es, sie setzten sich mit ihren regelmäßigen Demonstrationen auf dem Bremer Marktplatz für eine demokratische, offene und solidarische Gesellschaft ein.

Die "Omas gegen Rechts" wurden 2017 in Wien gegründet und sind seit 2018 auch in Bremen aktiv. Die Gruppen nehmen auch immer wieder an Demonstrationen gegen Rechtspopulisten, Neonazis oder Impfgegner teil. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert und wird jährlich an eine Bremer Gruppe oder Einzelperson verliehen, die sich ausdrücklich für Frieden einsetzt.

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: buten un binnen mit sportblitz, 23. Juli 2022, 19:30 Uhr