Bremen durch Corona am stärksten von Unternehmensinsolvenzen betroffen

Ein Schild "Geschlossen wegen Insolvenz" hängt an einem Geschäft
Bild: DPA | Frank May
  • Acht von 10.000 Unternehmen haben in Bremen Insolvenz angemeldet
  • Bremen belegt Platz 1 der meisten Insolvenzen
  • Behörde und Kammer sehen keine dramatische Lage

Im Land Bremen gab es im vergangenen Jahr deutschlandweit die meisten Unternehmensinsolvenzen. Das teilte das Statistische Bundesamt mit. Im Schnitt haben im Land Bremen acht von 10.000 Unternehmen Insolvenz angemeldet, der Bundesdurchschnitt liegt bei vier.

Eine dramatische Situation und eine Insolvenzwelle erkennen aber weder die Bremer Wirtschaftsbehörde, noch die Handelskammer. Dass Bremen zusammen mit Berlin dieses Ranking anführt, erklären sich beide Behörden durch das Stadtstaatenproblem. Niedersachsen liegt in dem Ländervergleich im Mittelfeld.

Kommt die Insolvenzwelle? Ein Experte blickt auf Bremens Zukunft

Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, Nachrichten, 1. Oktober 2021, 10 Uhr