Bremen bietet kurzfristig 10.000 zusätzliche Corona-Impfungen an

Eine lange Warteschlange hat sich vor dem Bremer Impfzentrum Am Brill gebildet.

Bremen bietet kurzfristig 10.000 zusätzliche Corona-Impfungen an

Bild: Imago | Stefan Schmidbauer
  • Impfstellen in Bremen bieten 10.000 zusätzliche Impf-Termine Anfang Januar an
  • Auch am 31. Dezember sind noch Impf-Termine frei
  • Vorab ist eine Online-Registrierung nötig

Bremerinnen und Bremer können sich zum Jahreswechsel kurzfristig gegen das Coronavirus impfen lassen. Nach Angaben der Gesundheitsbehörde wurden für die erste Woche im Januar im Impfzentrum Am Brill sowie in den Impfstellen 10.000 zusätzliche Termine freigeschaltet. "Gerade den Berufstätigen, die zwischen den Feiertagen und Anfang Januar noch Urlaub haben, können wir so unkompliziert ein Impfangebot unterbreiten", sagte Gesundheitssenatorin Claudia Bernhard (Linke). Auch am 31. Dezember, an dem das Impfzentrum zwischen 9 Uhr und 13 Uhr geöffnet hat, gebe es noch freie Termine.

Wer Interesse an einer Impfung hat, muss sich zunächst auf dem Terminportal des Bremer Impfzentrums registrieren. Dies gilt auch für die beiden Impfstellen im Hanse Carré in Bremerhaven. An den Impfbussen in Bremerhaven sind hingegen weiterhin Impfungen ohne Termin möglich.

Discoimpfen – eine originelle Impfaktion für Bremer Jugendliche

Bild: Radio Bremen

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Vier, Nachrichten 29. Dezember 2021, 13 Uhr