Sämtliche Bremer Freibäder öffnen am Samstag ohne Corona-Regeln

Ein Junge springt in einem Freibad von einem Sprungturm ins Wasser.
Für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren kostet der Eintritt in sämtlichen Bremer Freibädern einen Euro. Bild: DPA | Silas Stein
  • Nach Waller Westbad ziehen die anderen Freibäder nach
  • Corona-Einschränkungen gibt es keine mehr
  • Horner Bad feiert Neueröffnung

Rund zwei Wochen nach dem Westbad in Bremen-Walle und dem Freibad Grünhöfe in Bremerhaven beginnt am Samstag auch in den restlichen Bremer Bädern die Freibad-Saison. Mit dabei ist dann auch das Horner Bad, das an dem Tag seine Neueröffnung feiert.

Anders als noch zur Öffnung des Westbads Mitte Mai gibt es inzwischen keine Corona-Einschränkungen mehr, wie eine Sprecherin der Bremer Bäder auf Nachfrage von buten un binnen bestätigte. Die 3G-Regel, die bis vor kurzem noch gültig war, ist somit weggefallen.

Um 10 Uhr öffnen die ersten Bäder

Ab 10 Uhr öffnen das Stadionbad, das Freibad Blumenthal und das Freibad im Schloßparkbad. Das Horner Bad, in dem zudem ein Tag der offenen Tür geplant ist, zieht ab 11 Uhr nach. Für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren kostet der Eintritt in sämtlichen Bädern einen Euro.

Wir freuen uns, dass wir unseren Gästen die Freibäder ohne Ein- und Beschränkungen präsentieren können. Auch die Angebote rund um die Becken, wie Beachvolleyballfelder und Spielplätze, stehen zur Verfügung.

Martina Baden, Geschäftsführerin der Bremer Bäder 

So lief die Saisoneröffnung im Freibad Grünhöfe in Bremerhaven

Bild: Radio Bremen

Mehr zu Freibädern:

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 7. Mai 2022, 19:30 Uhr