Infografik

Corona-Zahlen am Mittwoch: Inzidenzwerte im Land Bremen sinken

Ein Mann nimmt einen Abstrich von einer Patientin für einen PCR-Test auf das Coronavirus
378 Neuinfektionen wurden registriert. Bild: DPA | Julian Stratenschulte
  • 313 Neuinfektionen in Bremen – 65 in Bremerhaven
  • Bremen meldet höchsten Wert seit drei Wochen
  • 84 Infizierte in Kliniken im Land Bremen

Die Gesundheitsämter im Land Bremen haben am Mittwoch 378 Neuinfektionen mit dem Coronavirus registriert – 313 in der Stadt Bremen, 65 in Bremerhaven. In der vergangenen Woche waren 273 neue Fälle gemeldet worden, davon 192 in Bremen und 81 in Bremerhaven. Weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus wurden nicht gemeldet.

Im Vergleich zur Vorwoche steigt die Sieben-Tage-Inzidenz in Bremen leicht. Damals lag sie bei 259, heute bei 262. Am Dienstag betrug der Wert für Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen noch 270. In Bremerhaven liegt die Inzidenz aktuell bei 275; ein Rückgang im Vergleich zu Dienstag (293) und zur Vorwoche (322).

Sieben-Tage-Inzidenz in Bremen und Bremerhaven

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Die Hospitalisierungsinzidenz in Bremen sinkt nach einem Anstieg am Dienstag von 1,06 auf 1,41 auf nun 1,24. In Bremerhaven springt der Wert für Klinik-Neuaufnahmen von Corona-Patienten pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen von 0,88 auf 1,76.

In Bremer Krankenhäusern werden aktuell 55 Corona-Patienten behandelt, sieben von ihnen liegen auf Intensiv-Stationen, drei werden beatmet. In Bremerhavener Kliniken liegen aktuell 29 Corona-Patienten, einer davon auf Intensiv-Stationen mit künstlicher Beatmung.

So kommen die neuen Corona Schutzmaßnahmen in Bremen an

Bild: Radio Bremen

Mehr zu Corona:

Dieses Thema im Programm: buten un binnen um 6, 7. September 2022, 18 Uhr