Klima-Protest legt Berufsverkehr am Bremer Rembertiring lahm

Klimaaktivisten der Letzten Generation blockieren den Verkehr am Rembertiring.

Klima-Aktivisten kleben sich auf Fahrbahn am Bremer Rembertiring fest

Bild: Radio Bremen | Mischa Wahed
  • Klima-Aktivisten blockieren Verkehr am Bremer Rembertiring.
  • Zwei Demonstranten kleben sich auf die Straße.
  • Inzwischen sind beide Fahrbahnen wieder freigegeben.

Acht Klima-Aktivisten haben am Morgen den Verkehr am Bremer Rembertiring blockiert. Wie die Polizei mitteilte, klebten sich zwei Personen auf der Fahrbahn in Richtung Hauptbahnhof fest. Polizisten verhinderten, dass sich weitere Aktivisten an der Fahrbahn festklebten. Organisiert hatte die Protest-Aktion die Initiative "Letzte Generation". Zwischenzeitlich waren beide Fahrbahnen des Rembertitings gesperrt.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Twitter anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Am Morgen hatten sich acht Demonstranten auf der Kreuzung zwischen Rembertiring und Rembertistraße auf die Fahrbahnen in beide Richtungen gesetzt. Wenig später trug die Polizei mehrere Demonstranten von der Straße. Einer der festgeklebten Aktivisten musste von einem Notarzt der Polizei von der Straße gelöst werden.

Die Aktivisten hatten unter anderem Banner mit der Aufschrift "Stoppt den fossilen Wahnsinn" bei sich. Mehrere Autofahrer forderten die Demonstranten durch Rufe und Hupen zum Räumen der Fahrbahnen auf. Zudem wurde den Protestierenden ein Plakat entrissen. Die Polizei stellte die Personalien der Aktivisten fest und ermittelt jetzt wegen Nötigung und Verstößen gegen das Versammlungsgesetz.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Twitter anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Mehr zum Thema:

Autor

  • Mischa Wahed

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Rundschau am Mittag, 30. Mai 2022, 12 Uhr