Bremer Polizei prüft Bekennerschreiben für Anschlag auf Bundeswehr

Bremer Polizei prüft Bekennerschreiben für Anschlag auf Bundeswehr

Bild: DPA | Jörn Hüneke
  • Bekennerschreiben auf "indymedia.org" aufgetaucht
  • Autoren bekennen sich zu Brandanschlag in der Bremer Neustadt
  • Eine Zugmaschine brannte bei Anschlag komplett aus

Die Bremer Kriminalpolizei prüft ein Bekennerschreiben für den Brandanschlag auf Bundeswehr-Fahrzeuge in der Nacht zum vergangenen Dienstag. Auf der Internetplattform "indymedia.org" ist ein nicht unterzeichnetes Schreiben aufgetaucht, in dem sich die Autoren zu dem Anschlag bekennen. Eine Polizei-Sprecherin sagte buten un binnen, dass die Echtheit des Schreibens derzeit geprüft werde.

Unbekannte hatten die Fahrzeuge auf einem abgeschlossenen Gelände an der Neuenlander Straße in Brand gesetzt. Eine Zugmaschine brannte komplett aus, mehrere weitere Bundeswehrfahrzeuge wurden ebenfalls durch das Feuer und die Hitze beschädigt.

Das sagt ein Polizeisprecher zum Brand in der Bremer Neustadt

Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 9. Dezember 2021, 19:30 Uhr