Bau der Premium-Strecke für Radfahrer in Bremen geht weiter

Radfahrer fahren auf der mit roter Farbe markierten Fahrradspur am Stern.

Bau der Premium-Strecke für Radfahrer in Bremen geht weiter

Bild: DPA | Marcus Brandt

In der Föhrenstraße beginnen heute die Bauarbeiten für ein 200 Meter langes Teilstück der sogenannten Premium-Route für Radfahrer. Sie sollen nach Angaben des Amtes für Straßen und Verkehr (ASV) insgesamt zwei Monate andauern.

Im Bereich zwischen Pfalzburger Straße und Hastedter Osterdeich wird demnach der Radweg auf 3,5 Meter verbreitert und der gepflasterte Bodenbelag durch einen glatten ersetzt. Der Umbau kostet etwa 400.000 Euro.

Maßnahme Teil des Verkehrsentwicklungsplanes "Bremen 2025"

Bereits im vergangenen Jahr wurde für den geplanten Premium-Radweg von Bremen-Nord nach Hemelingen der Streckenabschnitt vom Kraftwerk bis zum Wehrschloss ausgebaut, im Sommer soll das nächste Teilstück im Alten Postweg erneuert werden. Mit den Arbeiten werden die in 2014 im sogenannten Verkehrsentwicklungsplans "Bremen 25" beschlossenen Premiumstrecken für Radfahrer in Bremen umgesetzt. Ziel ist ein Netz aus schnellen Fahrradrouten, das sich laut Verkehrsentwicklungsplan über Bremen erstrecken soll.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 14. März 2022, 23:30 Uhr