Bahnverkehr von und nach Bremen läuft nach Kabelbrand wieder normal

Ein ICE fährt auf einer Bahnstrecke

Bahnverkehr von und nach Bremen läuft nach Kabelbrand wieder normal

Bild: Imago | Panama Pictures
  • Kabelbrand in Hamburg hatte Fernverkehr der Bahn erheblich beeinträchtigt
  • Betroffen waren vor allem die Strecken Hamburg-Hannover und Hamburg-Bremen
  • Ursache des Kabelbrandes ist noch unklar

Nach dem Kabelbrand in Hamburg ist der Fernverkehr wieder regulär angelaufen. Ein Bahnsprecher sagte am Morgen, bei einzelnen Zügen könne es noch zu Abweichungen vom Fahrplan kommen. Fahrgäste sollten sich deshalb vor Abfahrt im Internet informieren. Bei einem Brand in der Nacht zu Freitag war ein 1.000-adriges Kupferkabel beschädigt worden. Das hatte zeitweise zu Beeinträchtigungen im Fernverkehr geführt.

Besonders zwischen Hamburg und Hannover fielen viele ICE- und Intercity-Züge aus. Auch auf der Strecke Hamburg – Bremen waren viele Fernzüge zu spät. Die Brandursache ist noch unklar.

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, Nachrichten, 16. Mai 2022, 7 Uhr