Zugstrecke zwischen Bremen und Oldenburg ist wieder frei

Frachtschiff während der Durchfahrt unter der Oldenburger Eisenbahnklappbrücke über die Hunte.

Zugstrecke zwischen Bremen und Oldenburg ist wieder frei

Bild: DPA | JOKER | Karl-Heinz Hick
  • Eisenbahnbrücke über Hunte wieder repariert
  • Strecke zwischen Bremen und Oldenburg zeitweise gesperrt
  • Bahn rechnet bis in den Donnerstagabend mit Verspätungen

Die Störung an einer Eisenbahnbrücke in Oldenburg ist behoben. Wie eine Bahnsprecherin buten un binnen sagte, wurde die Sperrung zwischen Bremen und Oldenburg wieder aufgehoben, Züge fahren wieder. Allerdings komme es zu Verzögerungen, die noch einige Stunden anhalten könnten. Bahnreisende sollen sich der Sprecherin zufolge weiterhin bis in den Abend vor Antritt ihrer Fahrt informieren.

Aufgrund einer beschädigten Brücke in Oldenburg war die Bahnstrecke zwischen den beiden Städten über mehrere Stunden gesperrt gewesen. Nahverkehrszüge fielen aus, Fernverkehrszüge wurden weiträumig umgeleitet. Die Halte Delmenhorst, Bremen, Verden, Nienburg, Hude, Oldenburg, Bad Zwischenahn, Westerstede-Ocholt und Augustfehn entfielen laut Bahn. In der Folge kam es zu deutlichen Verspätungen.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 21. Juli 2022, 16 Uhr