Brücke zu niedrig: Kleinwagen fällt von Transport-Lkw in Bremerhaven

Ein beschädigter Pkw steht auf einer Straße.

Brücke zu niedrig: Kleinwagen fällt von Transport-Lkw in Bremerhaven

Bild: Polizei Bremerhaven
  • Lkw-Fahrer unterschätzt Höhe von Autotransporter
  • Kleinwagen rutscht bei Kollision mit Brücke auf Fahrbahn
  • Fahrer besaß keinen gültigen Führerschein

Bei einem Unfall am späten Freitagabend ist in Bremerhaven-Lehe ein Pkw von einem Autotransporter auf die Fahrbahn gerutscht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 25.000 Euro. Das teilte die Polizei mit. Demnach unterschätzte der 36-jährige Fahrer die Höhe seines Transporters, wodurch ein geladener Kleinwagen an einer Eisenbahnbrücke hängen blieb.

Das Auto verkeilte sich unter der Brücke und wurde vom Transporter gerissen. Dadurch wurden weitere Autos der Ladung beschädigt. Personen oder andere Fahrzeuge befanden sich nicht in der Nähe. Während der Unfallaufnahme stellten Einsatzkräfte fest, dass der Fahrer keine gültige Fahrerlaubnis besaß. Der Transporter wurde vorläufig stillgelegt und der zerstörte Kleinwagen von einem Abschleppunternehmen geborgen.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 14. Juni 2022, 23:30 Uhr