2 Autos brennen in Bremen – Polizei vermutet Brandstiftung

Ein Polizeiauto steht vor einem Hochhaus in Berlin-Schöneberg, in dem es gebrannt hat.
Die brennenden Autos konnten schnell gelöscht werden, teilt die Polizei Bremen mit. Bild: DPA | Christophe Gateau
  • Zwei Autos brennen in der Nacht zu Donnerstag aus
  • Niemand wurde verletzt
  • Polizei ermittelt wegen des Verdachts auf Brandstiftung

Zwei Autos sind in der Nacht zu Donnerstag in der Vahr und in Schwachhausen ausgebrannt, ein drittes Auto wurde durch die Hitze beschädigt, teilt die Polizei mit. Verletzt wurde niemand.

Gegen ein Uhr stand ein Auto in Flammen und brannte fast vollständig aus. Knapp zwei Stunden später rückten die Einsatzkräfte erneut zu einem brennenden Auto aus. Der Wagen daneben wurde durch die starke Hitzeeinwirkung ebenfalls beschädigt. Die Brände konnten von der Feuerwehr schnell gelöscht werden. Es entstanden jedoch hohe Schäden, so die Polizei. In beiden Fällen wird wegen des Verdachts auf Brandstiftung ermittelt.

Feuerwehrleute berichten von Personalnot bei der Bremer Feuerwehr

Bild: DPA | Philipp Schulze

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 25. August 2022, 23:30 Uhr