50-Jähriger stirbt bei Autounfall in Bremen

Das Blaulicht eines Polizeiautos blinkt. Im Hintergrund stehen zwei Krankenwagen.
Ein 50 Jahre alter Mann ist bei einem Autounfall in Bremen noch an der Unfallstelle verstorben. Bild: DPA | Fotostand / Gelhot
  • 50-Jähriger prallt beim Einbiegen in Universitätsallee gegen Auto
  • Wagen des 50-Jährigen überschlägt sich durch Zusammenstoß
  • Fahrer stirbt an Unfallstelle, zwei weitere Menschen schwer verletzt

Ein 50-Jähriger ist bei einem Autounfall in Bremen-Horn-Lehe ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, wurden seine Beifahrerin und der 63-jährige Fahrer des zweiten beteiligten Autos bei dem Unfall schwer verletzt.

Laut Polizei war der 63-Jährige auf der Universitätsallee unterwegs, als der 50-Jährige mit seinem Auto in die Straße einbog. Dabei prallte beide Autos zusammen. Der Aufprall war so heftig, dass sich das Auto des 50-Jährigen überschlug. Der 50-Jährige starb noch an der Unfallstelle. Seine Beifahrerin und der 63-Jährige kamen mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

Die Ermittlungen der Polizei zur Unfallursache laufen. Hierfür suchen die Beamten auch nach Zeugen, die den Unfall beobachtet haben.

Mehr Blaulicht-Themen:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 21. Juni 2022, 23:30 Uhr