Diese Kuriositäten finden sich im Bremer Kaufhof-Sonderverkauf

Video vom 22. Juni 2021
Weinachtsdeko
Bild: Radio Bremen | Necla Süre
Bild: Radio Bremen | Necla Süre

Der Deko-Fundus und die Geschäftsausstattung der ehemaligen Bremer Galeria Kaufhof-Filiale werden verkauft. Unsere fünf kuriosen Highlights sehen Sie in der Bildergalerie.

Die Galeria Kaufhof-Filiale in der Bremer Innenstadt hat schon seit Oktober vergangenen Jahres geschlossen. Nun werden in dem Teil des Gebäudes, in dem früher Apollo-Optik war, das Inventar und die Geschäftsausstattung verkauft. Gleich am Eingang des Ladens steht jede Menge Weihnachts- und Osterdekoration: Porzellan-Osterhasen, Ostereier und Holzschlitten, riesige Weihnachtshüte und Weihnachtsstiefel. "Das sind Dinge, die zur Weihnachtszeit im Kaufhof hingen", sagt Frank Faust von der Firma Leicht & Co. aus Burscheid bei Köln, die den Sonderverkauf organisiert. Die Firma aus dem Rheinland hat sich auf solche Verkäufe spezialisiert.

Aber nicht nur Weihnachts- und Osterartikel gibt es hier auf 140 Quadratmetern Ladenfläche, sondern auch andere Sachen. Zum Beispiel der Grill, die Mikrowelle und das Besteck aus der Gastronomie vom Kaufhof, aber auch Bilderrahmen, Liegestühle und Trittleitern.

Das ist aber nicht alles. Die Lagerräume sind noch voll. Wir gehen immer noch durchs Haus und finden in jeder Ecke Sachen. Wir bringen jeden Tag etwas Neues herunter auf die Verkaufsfläche.

Ares Krebs, Organisator des Sonderverkaufs

Die Kundinnen und Kunden freuen sich zwar auf die Schnäppchen, sind aber auch traurig über die Schließung der Bremer Filiale. "Wir leiden mit den ehemaligen Mitarbeitern mit. Es sind so viele Arbeitsplätze verloren gegangen. Es hätte uns bei Karstadt genauso treffen können. Mich beruhigt es aber, dass eine andere Firma hier den Verkauf abwickelt, sonst wäre ich nicht gekommen", sagt eine Kundin, die bei Karstadt arbeitet.

Die Artikel werden auch online angeboten. Über 600 wurden schon verkauft. Gewerbebetreibende und Privatkunden sind gleichermaßen interessiert. Hier in Bremen setzt die Firma auf Laufkundschaft. "Wer hier vor Ort einkauft, liegt im Vorteil. Der kann die Artikel herunterverhandeln", sagt Frank Faust. Der Sonderverkauf des Deko-Fundus geht noch bis Samstag, immer von 12 bis 18 Uhr. Laut den Organisatoren wird die Aktion wiederholt, wenn bis Samsatg nicht alles ausverkauft ist.

Autorin

  • Necla Süre Volontärin

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 22.06.2021, 19.30 Uhr