Coronageschichten

Vatertag: Alleine zu Hause statt auf Bollerwagen-Tour mit den Kumpels

Männer stoßen mit Plastikbechern beim Grillen auf den Vatertag an (Archivbild)
Mit den Kumpels anstoßen und feiern, das geht an diesem Vatertag für Sebastian nicht. Bild: DPA | Hauke-Christian Dittrich

Sebastian, 26 Jahre, aus Bremen
"Normalerweise haben wir uns immer mit 14 Leuten bei einem Kumpel zu Hause getroffen, haben den Bollerwegen vollgepackt und sind losgezogen. Wir haben dann Spiele gespielt, getrunken und sind zu einer Open Air-Veranstaltung gegangen. In der Konstellation kommt unsere Truppe eigentlich nur einmal im Jahr an Vatertag zusammen. Das ist mittlerweile seit sechs oder sieben Jahren Tradition bei uns. Und das ist jetzt das erste Jahr, wo es nicht klappt. Wir werden an diesem Vatertag also nichts machen, sondern zu Hause sitzen und sehr traurig sein."

(Sprachnachricht vom 20. Mai 2020)

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 26. März 2020, 19:30 Uhr