Coronageschichten

Als Zirkusfamilie in Bassen gestrandet

Drei Kinder und ein Mann stehen in bunten Kostümen vor einem gelben Zirkus-Torbogen
Da alle Vorstellungen bis auf weiteres abgesagt werden mussten, ist Ronny mit seinem Familienzirkus auf Spenden angewiesen. Bild: Ronny

Ronny aus Oyten
"Als Zirkusfamilie mit fünf Kindern sind wir eigentlich viel unterwegs und geben unsere Vorstellungen an den unterschiedlichsten Orten. Nun sind wir in Bassen gestrandet und alle Auftritte müssen dieses Jahr vorerst leider ausfallen. Wir stehen hier jetzt gegenüber der Grundschule mit unseren Wohnwagen, die wir kaum beheizen können. Es fehlt einfach das Gas. Auch Lebensmittel sind knapp und wir leben im Augenblick von der Hand in den Mund. Wir sind auf Spenden und Gaben angewiesen – nach dieser Krisenzeit wollen wir uns mit einer freien Vorstellung für alle revanchieren." (via Bremen Vier vom 7. April 2020)

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 26. März 2020, 19:30 Uhr