Coronageschichten

Wieder mit Fremden an einem Tisch - dafür verpasst Oliver seine Fähre

Promenade von Laboe
In Laboe erlebte Oliver einen der schönsten Momente seiner Fahrrad-Reise. Bild: Oliver

Oliver, 44 Jahre alt, aus Wallhöfen:
"Ich bin Anfang Juni von Ratzeburg nach Kiel geradelt. Einen der schönsten Momente der Tour erlebte ich am Strand von Laboe. Ich saß allein an einem Tisch von einem Eiscafé, als sich ein betagtes Paar aus der Umgebung zwei freie Stühle erbat und sich etwas abseits hinsetzte. Der Kellner wies dann darauf hin, das es jetzt wieder erlaubt sei, sich mit Fremden an einen Tisch zu setzen. So setzte sich das Paar an meinen Tisch und wir kamen ins Gespräch.

Die beiden sprachen von ihrer Erleichterung endlich wieder raus zu können, und dass der Tourismus endlich wieder auflebt, bevor ganze Landstriche vor der Pleite stehen. Für mich war es ebenfalls ein toller Moment, da ich die Tage davor stets allein am Tisch sitzen musste. Wir schnackten so lange, dass ich meine Fähre verpasste und letztendlich meine letzte Etappe etwas verkürzen musste. Aber das war es wert."

(Facebook-Nachricht vom 14. Juni 2020)

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 4. Mai 2020, 19:30 Uhr