Coronageschichten

Heimbewohner grüßen mit Videobotschaft – eine Gemeinde antwortet

Video vom 8. Mai 2020
Eine alte Frau mit weißen Haaren und Brille sitzt auf einem Stuhl mit blauem Polster und hält ein Blatt Papier mit der bunten Aufschrift "Ehrenamtlichen" vor sich hoch
Viele der Bewohner des Caritas-Haus St. Laurentius haben sich an der Grußbotschaft während des Besuchsbverbots beteiligt. Bild: Inga

Inga, 31 Jahre, aus Bremen
"Das Caritas Haus St. Laurentius hat sich viel Mühe gegeben und eine tolle Botschaft an viele liebe Menschen geschickt. Das war einfach toll. Ich bin Gemeindereferentin der katholischen Gemeinde St. Raphael und war ein bisschen überrascht, als ich das Video gesehen habe. Ich habe damit einfach nicht gerechnet. Ich habe es mir angeguckt und dann wieder und wieder. Das war doch echt eine großartige Idee.

Und plötzlich ging alles ganz schnell: Das Video an die Gruppenleiter in St. Raphael weitergeleitet, positive Rückmeldungen bekommen und es war klar, da machen wir mit. Nach 24 Stunden hatten wir dann 21 Fotos zusammen und konnten die Antwort ans Haus schicken. Was für eine tolle Aktion, wirklich. Die Freude und die Motivation war so groß. Es haben sich immer mehr Leiter gemeldet, die mitmachen wollten und haben sich so viel Mühe bei der Umsetzung gegeben. Das zeigt einfach, wie wichtig es ist, den Nächsten im Blick zu behalten und im Kontakt zu sein. Das ist wohl gerade eines der größten Geschenke, die wir bekommen und auch geben können."

So antwortet die Gemeinde St. Raphael auf den Gruß der Heimbewohner

Video vom 8. Mai 2020
Ein junges Mädchen mit schulterlangen braunen Haaren hält zwei Blätter Papier mit den Aufschriften "Liebe" und "Laurentianer" vor sich hoch
Lena aus der Leiterrunde von St. Raphael in Bremen hat sich auch an dem Videogruß an das Caritas-Haus St. Laurentius beteiligt. Bild: Inga

(via WhatsApp vom 4. Mai 2020)

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 8. Mai 2020, 19:30 Uhr