Coronageschichten

Pflegeausbildung aus dem Homeoffice

Alt-Text, beschreibe das Bild
Anika hatte sich ihre Ausbildung zur Pflegefachfrau anders vorgestellt: Jetzt lernt sie online und macht sich Sorgen um ihren ersten praktischen Einsatz. Bild: Anika

Annika, 22 Jahre, aus Bremen
"Ich habe am 1. April meine Ausbildung zur Pflegefachfrau angefangen. Der Start war ganz anders als gedacht. Eigentlich hätten wir erstmal zwei Monate Theorie in der Schule gehabt.

Jetzt machen wir das alles zu Hause und bringen uns alles selbst bei. Das ist teilweise nicht so einfach, aber ich habe mich schon dran gewöhnt. Die Lehrer stellen uns verschiedene Texte online oder wir müssen Skelette beschriften.

Es macht mir natürlich ein bisschen Sorge für den Einsatz. Wenn wir normal Schule gehabt hätten, dann hätten wir praktisch üben können. Die Praxisaufgaben üben wir gerade an uns selbst.

Und es ist auch komisch, dass man die anderen Kursteilnehmer, wir sind 25 Leute, quasi nicht kennt. Mit Abstand haben wir uns aber schon kurz gesehen und wir sind auch online vernetzt."

(Sprachnachricht vom 27. April 2020)

Dieses Thema im Programm: Bremen Next, Next am Nachmittag, 5. April 2020, 15:08 Uhr