Fast 100 abgeschleppte Autos am Bremer Freimarktswochenende

Audio vom 25. Oktober 2021
Der abschleppdienst schleppt einen Wagen in der Nähe des Freimarkts ab.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Am vergangenen Wochenende hat das Ordnungsamt viele Fahrzeuge rund um die Bürgerweide abtransportieren lassen. In den Straßen dürfen nur Anwohner und deren Gäste parken.

Weil Anwohner immer wieder über Falschparker klagen, haben Mitarbeiter des Bremer Ordnungsamtes rund um den Bremer Freimarkt fast 100 Autos mit Abschleppern abtransportiert. Das hat das Bremer Innenressort buten un binnen mitgeteilt. Darüber hinaus seien knapp 600 Verwarnungen ausgesprochen worden. Diese werden zum Beispiel fällig, wenn man im Kreuzungsbereich oder illegal auf Behindertenparkplätzen parkt.

Leider Gottes ist es halt so, dass nicht jeder mit öffentlichen Verkehrsmitteln in die Innenstadt kommt, sondern sein Auto direkt neben dem Karussell parken will.

Murat Orta, Mitarbeiter des Bremer Ordnungsamtes

Tatsächlich dürfen Auswärtige in den Straßen in Bremen-Findorff in der Nähe der Bürgerweide nur parken, wenn sie Anwohner besuchen. Offenbar wissen das aber viele gar nicht. Einige Menschen berichten, dass das Parkverbot für sie nicht ersichtlich gewesen sei.

Keine Chance für Falschparker am Bremer Freimarkt und offenen Sonntag

Video vom 24. Oktober 2021
Der abschleppdienst schleppt einen Wagen in der Nähe des Freimarkts ab.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Vormittag, 25. Oktober 2021, 11:38 Uhr