Live-Gäste

Alexander von Schönburg

Journalist und Schriftsteller

Alexander von Schönburg
Alexander von Schönburg Bild: Piper Verlag | Peter von Felbert

Unter seinem vollen Namen Alexander Graf von Schönburg-Glauchau ist er Chef des einst bedeutendsten europäischen Adelsgeschlechts und kennt nicht nur die Queen persönlich.

Zuerst als Pop-Schriftsteller neben Benjamin Stuckrad-Barre und Christian Kracht bekannt geworden, inspiriert ihn der finanzielle Niedergang seines Familienzweigs 2006 zu seinem Bestseller "Die Kunst des stilvollen Verarmens". Auch andere Künste beherrscht der 48-Jährige so gut, dass er darüber Bücher geschrieben hat: Vom fröhlichen Nichtrauchen über die hohe Kunst des Feierns bis zu den Feinheiten gelungenen Smalltalks.

"Die Kunst des lässigen Anstands"

Diesen Sommer erscheint sein neues Buch "Die Kunst des lässigen Anstands", Untertitel: "27 altmodische Tugenden für heute". Darunter unter anderem: Demut, Aufrichtigkeit, Diskretion und Humor. Wie der ehemalige FAZ-Redakteur und jetziges Mitglied der "Bild"-Chefredaktion diese Tugenden mit Leben füllt, darauf dürfen die Gäste und Hörer der Bremen Zwei-"Sommergäste" gespannt sein!

Live im Bremer Theater

Bremen-Zwei-Moderator Tom Grote wird Alexander von Schönburg im Bremer Theater begrüßen. Für die samstägliche Kaffeehausatmosphäre wird das Team vom "Theatro" sorgen. Frühstücksreservierungen sind möglich unter Telefon 0421/32 60 48. Dazu serviert Bremen Zwei stimmungsvolle Musik. Die Veranstaltung wird am 15. September 2018 live ab 11:05 Uhr auf "Bremen Zwei" ausgestrahlt. Der Eintritt ist wie immer frei.

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, Sommergäste, 15. September 2018, 11:05 Uhr