Doppel-Konzert

Jin Jim / KC Roberts & The Live Revolution

Open-Air-Konzert auf dem Oldenburger Schloßplatz

Jin Jim
Jin Jim sind (von links): Daniel Manrique Smith, Johann May, Nico Stallmann und Ben Tai Trawinski Bild: Act music | Joanna Broda

"Jazz und Rock" oder doch lieber "Funk und Jazz"? Wer sich nicht entscheiden kann, sieht sich die beiden Bands Jin Jim und KC Roberts & The Live Revolution auf der Openair-Bühne auf dem Schlossplatz in Oldenburg an.

Bunte Vielfalt tummelt sich allabendlich auf der Hauptbühne. So stehen am 19. Juli zwei Gruppen auf der Openair-Bühne, die einen spannenden Abend versprechen.

Jin Jim

"Die absoluten Senkrechtstarter in der deutschen Jazzszene", schrieb der NDR über die Band. Sie verschmelzen Jazz & Rock mit einer Prise Latin. Die Flöte von Daniel Manrique-Smith übernimmt die solitische Hauptrolle dabei. Erinnerungen werden dabei an Ian Anderson von der britische Rockband "Jethro Tull" wach.

KC Roberts & The Live Revolution

KC Roberts & The Live Revolution
Die kanadische Funk & Soul-Formation KC Roberts & The Live Revolution Bild: Oldenburger Kultursommer

Diese Band ist zum ersten Mal in Deutschland und gibt ihr Debüt auf dem Oldenburger Kultursommer. Talentiert und vielköpfig ist die Formation aus Kanada, die dort an der gesamten Ost-Küste Kultstatus hat. Satte Bläsersätze und fein kombinierte Einflüsse aus Jazz, Hiphop, Rock & Pop lassen den Schlossplatz zum Tanzplatz werden.

Bremen Zwei zeichnet die beiden Konzerte auf und wird sie zu einem späteren Zeitpunkt senden.

Das Konzert findet im Rahmen des Oldenburger Kultursommers auf dem Schloßplatz statt.

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, 14. Juli 2019, 1:30 Uhr